Tatjana Ochsner

Ich bin 22 Jahre alt und reite seit ich 9 Jahre alt bin.

Das Reiten beigebracht haben mir die Pferde des Marstalls Einsiedeln und natürlich meine geduldigen Reitlehrer.

Im Sommer 2007 habe ich, und auch Sabrina, das Brevet gemacht und auch bestanden.

Danach suchte ich ein Pflegepferd und kam per Zufall zu "Illusion des jean bel" (auch "Illu"). Früher ritt ich sie zwischendurch in der Reitstunde, aber ich muss zugeben, es war nicht gerade mein Lieblingspferd... :S

Trotzdem habe ich mich entschlossen, sie weiter zu reiten. Im Winter 08/09 begann ich dann auch mit dem Springen. Illu war das perfekte Anfänger(spring)Pferd, denn sie verweigerte nie und machte alles immer in einer unglaublichen Selbstverständlichkeit. Für ihre Nerven und Tapferkeit bin ich ihr immer noch unheimlich dankbar.

Im Sommer 09 war es auch endlich so weit, und wir fuhren das erste Mal zu einem Turnier. Von diesem Moment an nahm ich regelmässig mit Illu an Turnieren teil und konnte diverse Klassierungen nach Hause bringen.

Im Herbst 2010 musste ich mich leider von Illu trennen, da sie den Stall wechseln musste. Ich ging sie dann noch einmal besuchen, ehe ich erfahren musste, dass sie an einem Aortaabriss gestorben ist. R.I.P my flying angel.

Trotz allem musste ich nach vorne schauen und es kam der 20.10.2010, jener Tag, an dem ich Contefina Flying (Conti) das erste Mal sah, ritt und gleich mit nach Hause und nie mehr zurück brachte.

Nach grösseren Startschwierigkeiten beim Springen konnten wir in der ersten gemeinsamen Saison einige Platzierungen erreichen und hängten zum Abschluss gleich die Lizenzprüfung an, die wir auf Anhieb bestanden haben.

In der folgenden Zeit bin ich mit Conti erfolgreich bis R/N125 gestartet. Leider verletzte sie sich im März 2016 und wir mussten 6 Monate Schritt laufen und begannen im Herbst 2016 mit dem Aufbau. Zum Glück hat sich Conti gut von der Verletzung erholt und ist wieder in top Form.

Trotz der Verletzung durfte ich in der Saison 2016 zweimal an den Start gehen: einmal mit Fascine und einmal mit Chiara. Beide Pferde sind im gleichen Stall wie Conti untergestellt und werden bei Abwesenheit der Besitzer von mir geritten und betreut.

 

Schulisch hat sich bei mir auch einiges getan: Nachdem ich 2013 mit Sabrina die Matura erlangte, machte ich ein Zwischenjahr, welches ich zum Arbeiten und für einen Sprachaufenthalt mit Pferden in Salem OR nutzte. Seit 2014 studiere ich Zahnmedizin an der Universität Basel. Aufgrund des vollgepackten Stundenplans und der hohen Anwesenheitspflicht, war es mir nicht mehr möglich zu pendeln, weshalb ich seit 2015 werktags in Basel zu Hause bin. Conti wird während des Semesters hauptsächlich von meiner Mutter gehegt, gepflegt und geritten. In den Semesterferien habe ich aber jeweils wieder genug Zeit um mich selber um Conti zu kümmern und geniesse es in vollen Zügen.

Das Studium werde ich voraussichtlich 2019 mit dem Master abschliessen. Wie es dann weitergeht, steht noch in den Sternen :)

Fotoshooting Mai'12
Fotoshooting Mai'12